Zum Hauptinhalt springen
Kopfleistenbild

News

Verfassungsgerichtshof des Saarlandes entscheidet: Traffistar S 350 Messungen nicht verwertbar.

Verfassungsgerichtshof des Saarlandes entscheidet: Traffistar S 350 Messungen nicht verwertbar. Wenn Sie einen Anhörungsbogen oder Bußgeldbescheid wegen Geschwindigkeitsüberschreitung erhalten haben, reagieren Sie sofort - beauftragen Sie uns mir dessen Überprüfung!

Der Verfassungsgerichtshof des Saarlandes hat entschieden, dass  bei Messungen mit dem Geschwindigkeitsmesssystem Traffistar S 350 das Grundrecht auf wirksame Verteidigung verletzt und die Messungen daher unverwertbar sind. Dieses Grundrecht schließt auch in einem Bußgeldverfahren über eine Geschwindigkeitsüberschreitung ein, dass die Rohmessdaten der Geschwindigkeitsmessung zur nachträglichen Plausibilitätskontrolle zur Verfügung stehen. was bei diesem Messsystem nicht der Fall ist. Nunmehr ist mit Spannung zu erwarten, wie die Strafgerichte hierauf reagieren, insbesondere, ob Sie sich dieser Auffassung des Verfassungsgerichtshofes anschließen.

Unsere Empfehlung an Sie ist daher: Lassen Sie sich grundsätzlich in allen Ordnungswidrigkeitenverfahren im Straßenverkehr von uns verteidigen. Wir prüfen Sie die Rechtmäßigkeit eventueller Bußgeldbescheide und Unternehmen alle Anstrengungen, damit Sie folgenlos aus dem Bußgeldverfahren hervorgehen.